Bitcoin, Aktien fallen, da Märkte unsicher über US-Wahlergebnis

Der Preis von Anon System fiel plötzlich innerhalb weniger Stunden um 3% neben dem US-Dollar, Gold und Aktien, da das Ergebnis der US-Wahlen noch immer in der Schwebe ist.

Der Preis von Bitcoin (BTC) fiel am 4. November plötzlich innerhalb weniger Stunden um 3% auf 13.566 $, nachdem er kurzzeitig über 14.000 $ gestiegen war. Zufälligerweise fielen der US-Dollar, Gold und Aktien zusammen im Gleichschritt.

Analysten verweisen auf die Unsicherheit im Zusammenhang mit der Wahl als Katalysator für die scharfe Korrektur.

Warum die Märkte nach dem Aufschwung während der Stimmenauszählung fielen

Als die Massenmedien aktiv über die Stimmenauszählung berichteten, erholten sich die Preise für Bitcoin und Aktien. Doch nachdem die Stimmenauszählung für diesen Tag beendet war, gerieten alle risikobehafteten und risikobehafteten Anlagen in die roten Zahlen, einschließlich der S&P 500-Futures.

Tracy Alloway, Finanzjournalistin bei Bloomberg und Co-Moderatorin des Podcasts Odd Lots, sagte, dies sei aufgrund der Erklärung von Präsident Donald Trump wahrscheinlich. Sie sagte:

„S&P 500 Futures mag Trumps Vorschlag nicht, dass er vor den obersten Gerichtshof gehen wird, um die Wahlergebnisse anzufechten. Jetzt in den roten Zahlen“.

Der jüngste Rückgang von Bitcoin ist bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass er gleichzeitig mit dem Dollar fiel. Wenn der Dollar fällt, tendieren Bitcoin und Gold in der Regel dazu, sich zu erholen, da beide Wertaufbewahrungsmittel gegenüber dem Dollar bewertet werden.

Wie Cointelegraph berichtete, sah die BTC in den letzten Wochen eine geringe Korrelation mit anderen Vermögenswerten einschließlich Aktien. Daher wirkt die kollektive Korrektur der meisten wichtigen Vermögenswerte wie eine unerwartete Reaktion des Marktes.

Was passiert mit BTC in der nahen Zukunft?

Laut Daten von CryptoQuant erreichte das geschätzte Hebelverhältnis der Bitcoin-Futures auf Binance ein Allzeithoch. Dies deutet darauf hin, dass es auf dem BTC-Derivatemarkt von Binance mehr Händler als je zuvor gibt.

Ki-Young Ju, der CEO von CryptoQuant, warnte die Händler am 4. November vor einer erhöhten Volatilität, die durch kaskadierende Liquidationen verursacht wird. Wenn es eine ungewöhnlich große Anzahl von Kontrakten auf dem Markt gibt, kann dies zu massiven Preisbewegungen führen.

Kurzfristig tendieren die Händler angesichts der wiederholten Ablehnung der BTC bei $14.000 zu einem Rückgang des Marktes.

Für Bitcoin gibt es in absehbarer Zukunft mehrere wichtige Unterstützungsebenen. Erstens wurde der 13.300 $-Bereich in der vergangenen Woche mit Stärke verteidigt. Wenn BTC weiterhin über 13.300 $ pendelt, würde dies auf eine Widerstandsfähigkeit der Käufer hindeuten.

Zweitens wurde das Niveau von 13.000 $ seit Anfang November mit Wal-Clustern unterstützt. Das bedeutet, dass die Wale große Mengen an BTC auf diesem Niveau angesammelt haben, was es zu einem Bereich von Interesse für Käufer macht.